Blog 2018


16. April 2018

 

Gestern durfte Yumi zum ersten Mal an einem Agility Meeting starten.

Trainingstechnisch war uns bewusst, dass die Wippe noch nicht ganz sicher sitzt und wir sahen die ganze Sache als Standortbestimmung.

 

Ohne Druck und Erwartungen starteten wir zum ersten Lauf, dem Jumping. Der kleine Floh hat es super gemacht! Brav am Start gewartet, die Zuschauer und anderen Hunde ausgeblendet und ist fast wie auf Schienen durch den Parcours gesaust. Nur dem einen Parcourshelfer konnte sie nicht widerstehen und musste schnell hallo sagen. Er sass aber auch wirklich nahe am Tunneleingang. Schlussendlich liefen wir mit dieser einen Verweigerung und der zweitschnellsten Zeit ins Ziel und wurden gute 4. im Jumping.

 

Im offiziellen Lauf stellte der Richter dann doch tatsächlich noch den Pneu. Der Pneu ist ein Gerät, welches wir sehr selten trainieren konnten und deshalb in den letzten 2-3 Monaten nie mehr übten.

 

Yumi am Start wieder artig gewartet, Sprung, Pneu... tja, und wenig überraschend, neben dem Pneu durchgesprungen. Schnell wiederholten wir den Pneu und er klappte beim 2. Versuch. Dann rauf auf den Laufsteg, Yumi kurz zögerlich, unsicher ob es Steg oder Wippe ist, dann gab sie, wie gewohnt, wieder Vollgas. Kurz vor dem Schluss ging es dann auf die Wippe und wie fast zu erwarten, sprang sie seitlich schnell von der Wippe ab, dann wieder rauf und wir erhielten einen weiteren Fehler. Der Rest lief aber super, auch wenn es ein sehr schwieriger Lauf für eine jungen Hund war. Und im Ziel, man glaube es kaum, reichte es uns trotz unseren zwei Fehlern noch auf den hervorragenden 3. Platz (von 8). Unglaublich aber wahr, Yumi erreichte an ihrem ersten Meeting ihren ersten Podestplatz!

 

Der Open war wieder ein bisschen einfacher gestellt. Yumi, klein aber schlau, wusste natürlich jetzt ganz genau, wo die Wippe steht und dass sie beim letzten Mal keine Belohnung auf der Wippe bekommen hatte, deshalb verweigerte sie die Wippe mehrmals. Druck nützt bei ihr nichts, im Gegenteil, sie blockiert dann total, drum einfach schnell die Wippe auslassen und weitermachen. Den Rest des Parcours lief sie wieder freudig, motiviert, fehlerfrei (diesmal auch den Pneu) und schnell (inklusive Laufsteg). Ich bin so stolz auf meinen kleinen Floh, sie hat meine Erwartungen mehr als erfüllt und ich freue mich auf die nächsten Trainings und Meetings mit ihr.

 


4. Januar 2018

 

Wir hoffen, ihr seid alle gut ins neue Jahr gestartet.

 

Yumi und ich haben das Jahr 2017 mit einem 2-tägigen Agility-Seminar in St. Gallen abgeschlossen. Anna Eifert und Regula Tschanz haben uns knifflige aber tolle Parcours gestellt. Es hat grossen Spass gemacht.

 

Langsam werden Yumi und ich zu einem Team, auch wenn noch nicht immer alles wunschgemäss funktioniert Der kleine Floh ist voller Eifer dabei, verzeiht als Agility Anfänger aber keine Fehler. Wir werden zusammen aber immer besser und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis wir uns an unser erstes Meeting wagen :-)

 

=> hier gehts zu den Seminar Fotos und zum Video.