Blog 2018 und 2019


27. Oktober 2019

 

 

Heute ist Mia bereits 9 Monate alt, ca. 32 cm gross und knapp 4 kg schwer.

Sie hat sich zu einer hübschen Lady entwickelt und hat, seit sie bei uns ist, schon viele Dinge kennen gelernt.

In neuen Situationen verhält sie sich nach wie vor eher vorsichtig, sobald sie sich aber sicher fühlt, wird sie zum lauten Frechdachs.


27. August 2019

 

Seit Anfang August verstärkt das Sheltie Mädchen "Mia" unser Rudel. Sie ist heute 7 Monate alt und ziemlich frech. Leider hat sie in den ersten 6 Lebensmonaten noch nicht viel kennen gelernt, weshalb sie fremden Dingen gegenüber eher vorsichtig ist. Das bedeutet eine Menge Arbeit für uns. Wenn wir aber sehen, dass sie jeden Tag neu dazu lernt und selbstsicherer wird, dann nehmen wir diese Arbeit gerne auf uns. Zu Hause fühlt sie sich schon pudel- ähm... sheltiewohl und ist ziemlich frech und bellfreudig. Wir sind sicher, dass die grosse Welt draussen für Mia auch bald nicht mehr sooo gefährlich ist, wenn sie diese besser kennt :-)

Mit Diva und Yumi hat sie ja zwei super Vorbilder, die mutig durch die Welt gehen. Wir sind gespannt, wie sich Mia in den nächsten Wochen und Monaten weiter entwickelt.

 

Fotos von Mias ersten Lebensmonaten findest du hier.


22. Juli 2019

 

Dieses Wochenende verbrachten wir in Wädenswil, wo von Freitag bis Sonntag der Agility-Zürisee-Cup über die Bühne ging. Der Zürisee-Cup ist ein riesiger Agility-Event, welcher über 350 Teams aus dem In- und Ausland anlockt.

 

Bei heissem Temperaturen durften wir coole Parcours laufen und haben schöne Stunden mit netten Menschen und Hunden genossen.

 

3 Läufe brachten wir fehlerfrei durch und wurden im Ziel direkt nach dem Lauf mit einem Flot (in Zürich-Farben) belohnt.

Einmal reichte es uns mit dem 3. Rang sogar aufs Podest, zweimal platzierten wir uns auf Rang 4. Da aber nicht nur die ersten 3 sondern die ersten 20 Prozent aller Klassierten einen Preis abholen durfte (das waren bei den Small 2 jeweils die Ränge 1 bis 6). durften wir dreimal an der Siegerehrung teilnehmen und tolle/schöne Preise mitnehmen.

 

Fazit über die drei Tage: Yumi hat super gearbeitet, trotz der Hitze. Der Slalom wurde uns manchmal zum Verhängnis, obwohl wir bis jetzt noch nie Slalomprobleme hatten. Ich schieb es jetzt mal auf die heissen Temperaturen oder die Müdigkeit oder eventuell sogar darauf, dass die gelben Slalomstangen auf dem hellen, gelblichen Sandboden nicht gut sichtbar waren, denn Yumi war längst nicht die einzige, welche beim Slalom haderte :-)

 

Sollte der Zürisee-Cup in zwei Jahren wieder stattfinden, sind wir gerne wieder dabei.

Aber jetzt erholen wir uns erst einmal von dem strengen Wochenende.

 


27. Mai 2019

 

Am letzten Wochenende wagten wir uns an die EO (= European Open) Qualifikation heran. Wir gingen ohne irgendwelche Ziele an den Start, denn gegen all die "grossen Routiniers" rechneten wir uns keine Chancen aus. Vielmehr wollte ich mal testen, wie gut wir uns auf den schwierigen Parcours behaupten können, abchecken, was wir schon können und was noch nicht geht.

 

Und die Parcours waren tatsächlich ziemlich schwierig, eng gestellt mit diversen Verleitungen. Beim ersten Lauf liefen wir beim 5. Sprung bereits in die Disqualifikation, weil Yumi einen Sprung zu viel nahm. Den restlichen Parcours liefen wir ohne grössere Fehler.

Der zweite Lauf war dann ein Jumping. Schön flüssig, aber nicht ganz einfach. Aber Yumi zeigte all ihre Klasse und lief einen schönen Nullfehler-Lauf. in unserer Kategorie Small 2 reichte es sogar auf den 2. Rang, in der Gesamtwertung wurden wir 15. von 53 Teams. Somit beendeten wir den ersten Tag viel erfolgreicher als erwartet.

 

Am nächsten Morgen ging es mit dem 2. Jumping weiter. Yumi zeigte sich wieder in Höchstform und lief erneut einen Nuller. Wir gewannen sogar das Jumping im Small 2! Was für ein Auftakt. Dieses Mal reichte es in der Gesamtwertung für den 16. Rang.

 

Im abschliessenden Agility-Lauf fielen die Teams der Reihe nach raus, weil die Lauflinie des Hundes völlig anders verlief als der Sprung nach dem Tunnel, welchen sie nehmen mussten. Aus den Fehlern der anderen gelernt, meisterten wir diese Situation hervorragend. Ohne Fehler kamen aber auch wir nicht durch, weil Yumi beim Stegabgang einen riesigen Satz nahm und wir deshalb einen Zonenfehler bekamen. Auch auf der Wippe waren wir beide zu ungeduldig, was zu einem Wippenflieger und somit zu einem weiteren Fehler führte. Trotzdem war ich extrem Stolz auf meine kleine Rennmaus. Und weil so viele Teams nicht durchkamen, erreichten wir auch in diesem Lauf noch den 2 Rang - trotz der 2 Fehler. In der Gesamtwertung lagen wir dieses Mal auf dem 18. Rang.

 

Wow, bin ich Stolz auf Yumi. Sie läuft so toll und zuverlässig. Es macht Riesenspass mit ihr zu laufen. 

 


19. Mai 2019

 

Happy Birthday, liebe Yumi. Heute wirst du schon 3 Jahre alt.

Wir wünschen dir alles Gute zu deinem Ehrentag.

Bleib gesund und so durchgeknallt, denn genauso lieben wir dich.


12. Mai 2019

 

Gestern sind wir wieder einmal an einem Agility Meeting gestartet.

 

Und Yumi war gut in Form. Sie gewann nicht nur den offiziellen Lauf sondern auch noch das Jumping. Nur im Open mussten wir uns eine Disqualifikation schreiben lassen, weil ich einfach zu langsam war und sie dadurch nicht richtig führen konnte.

 

Ich bin mega Stolz auf den kleinen Yumi-Floh. Sie läuft so freudig und sicher durch die Parcours, so dass es eine riesige Freude ist, mit ihr zu arbeiten.

 


25. Dezember 2018

 

Happy Birthday, liebe Diva. 

Heute wirst du bereits 11 Jahre alt.

 

Bleib, wie du bist, denn genau so lieben wir dich.

 

Wir hoffen, dass du noch lange gesund bleiben darfst und

uns überall hin begleiten kannst.


25. November 2018

 

Yumi läuft heute am Agility Meeting in Würenlingen 3 fehlerfreie Läufe. Im Open und Jumping reicht es uns auf den 2. Platz und den offiziellen Lauf gewinnen wir.

 

Mit diesem Sieg müssen wir nun in die Klasse 2 aufsteigen. Eigentlich schade, dürfen wir nicht noch eine zeitlang im 1 bleiben und weitere Erfolge feiern. Man gewöhnt sich irgendwie an die vielen Podestplätze :-)

Yumi lief jetzt in den letzten 6 offiziellen Läufen 5 Nuller. Welch tolle Bilanz!

 

Nun ja, wir nehmen die Challenge Small 2 an, allerdings machen wir erst mal eine Agility Pause.Wir haben uns heute nämlich nicht nur drei Nuller geholt, sondern ich mir auch noch eine schmerzhafte Zerrung. Schonen ist nun angesagt, bevor wir gesund wieder ins Wettkampfgeschehen eingreifen.


9. September 2018

 

Heute haben wir einen erfolgreichen Tag am Agility Meeting in Kaiseraugst erlebt.

 

Diva durfte in der Kategorie Large Oldies in 2 Läufen starten. Madame Zuverlässigkeit lief 2 solide Nullfehlerläufe und klassierte sich beide Male auf dem guten 2. Rang. Bravo!

 

Yumi und ich werden auch immer mehr zu einem Team und der kleine Floh läuft immer sicherer. Im Open und Jumping reichte es uns mit jeweils einem Nuller auf den 1. Rang. Im offiziellen Lauf hatten wir beim Slalom kleine Schwierigkeiten und kassierten deshalb leider einen Fehler. Trotzdem reichte es uns noch auf den 2. Rang!

 

An diese Erfolge könnte ich mich glatt gewöhnen. Aber so oder so bin ich sehr stolz

auf meine beiden Mädels!

 


23. Juli 2018

 

Am Wochenende nahmen wir am DSO-Agility-Cup in Winterthur teil.

Der DSO-Cup ist ein 3-tätiges Agility Meeting, welches auf 3 Ringen stattfindet. Jeden Tag findet ein Agility Lauf statt, ein Jumping und der DSO-Run. Der Cupsieger wird über alle 3 Tage aus den DSO-Runs ermittelt.

 

Ich war sehr gespannt, wie es mit Yumi an diesem grossen Meeting klappt, hatte aber keine grossen Erwartungen. Yumi ist noch ein junger, unerfahrener Wettkampf Hund und in letzter Zeit bekundete sie grosse Schwierigkeiten und Meideverhalten bei der Wippe.

 

Unsere Meetingtage begannen jeweils auf dem Aussenplatz mit den Jumpings. Der Platz war wegen des weichen Sandes schwierig zu laufen und die Jumpings gelangen uns nicht fehlerfrei.

 

Die drei offiziellen Agility Läufe absolvierten wir sehr konstant mit den Resultaten V5. D.h. in jedem Lauf kassierten wir eine Verweigerung oder einen Fehler. Da Yumi die Wippe in jedem Lauf aber sauber und souverän arbeitete, bin ich mit diesen Resultaten mehr als zufrieden.

 

Weiter ging es jeweils mit den DSO-Runs. Am 1. Tag mussten wir eine Verweigerung an der Wippe hinnehmen, doch am 2. und 3. Tag lief Yumi zwei schöne Nullfehler-Läufe. Bravo! Schlussendlich liefen wir in der DSO-Schlussrangliste (Kombination aus allen DSO-Runs der 3 Tage) auf den hervorragenden 2. Rang in der Klasse small Nachwuchs. Welch ein unverhoffter Erfolg!


16. April 2018

 

Gestern durfte Yumi zum ersten Mal an einem Agility Meeting starten.

Trainingstechnisch war uns bewusst, dass die Wippe noch nicht ganz sicher sitzt und wir sahen die ganze Sache als Standortbestimmung.

 

Ohne Druck und Erwartungen starteten wir zum ersten Lauf, dem Jumping. Der kleine Floh hat es super gemacht! Brav am Start gewartet, die Zuschauer und anderen Hunde ausgeblendet und ist fast wie auf Schienen durch den Parcours gesaust. Nur dem einen Parcourshelfer konnte sie nicht widerstehen und musste schnell hallo sagen. Er sass aber auch wirklich nahe am Tunneleingang. Schlussendlich liefen wir mit dieser einen Verweigerung und der zweitschnellsten Zeit ins Ziel und wurden gute 4. im Jumping.

 

Im offiziellen Lauf stellte der Richter dann doch tatsächlich noch den Pneu. Der Pneu ist ein Gerät, welches wir sehr selten trainieren konnten und deshalb in den letzten 2-3 Monaten nie mehr übten.

 

Yumi am Start wieder artig gewartet, Sprung, Pneu... tja, und wenig überraschend, neben dem Pneu durchgesprungen. Schnell wiederholten wir den Pneu und er klappte beim 2. Versuch. Dann rauf auf den Laufsteg, Yumi kurz zögerlich, unsicher ob es Steg oder Wippe ist, dann gab sie, wie gewohnt, wieder Vollgas. Kurz vor dem Schluss ging es dann auf die Wippe und wie fast zu erwarten, sprang sie seitlich schnell von der Wippe ab, dann wieder rauf und wir erhielten einen weiteren Fehler. Der Rest lief aber super, auch wenn es ein sehr schwieriger Lauf für eine jungen Hund war. Und im Ziel, man glaube es kaum, reichte es uns trotz unseren zwei Fehlern noch auf den hervorragenden 3. Platz (von 8). Unglaublich aber wahr, Yumi erreichte an ihrem ersten Meeting ihren ersten Podestplatz!

 

Der Open war wieder ein bisschen einfacher gestellt. Yumi, klein aber schlau, wusste natürlich jetzt ganz genau, wo die Wippe steht und dass sie beim letzten Mal keine Belohnung auf der Wippe bekommen hatte, deshalb verweigerte sie die Wippe mehrmals. Druck nützt bei ihr nichts, im Gegenteil, sie blockiert dann total, drum einfach schnell die Wippe auslassen und weitermachen. Den Rest des Parcours lief sie wieder freudig, motiviert, fehlerfrei (diesmal auch den Pneu) und schnell (inklusive Laufsteg). Ich bin so stolz auf meinen kleinen Floh, sie hat meine Erwartungen mehr als erfüllt und ich freue mich auf die nächsten Trainings und Meetings mit ihr.


4. Januar 2018

 

Wir hoffen, ihr seid alle gut ins neue Jahr gestartet.

 

Yumi und ich haben das Jahr 2017 mit einem 2-tägigen Agility-Seminar in St. Gallen abgeschlossen. Anna Eifert und Regula Tschanz haben uns knifflige aber tolle Parcours gestellt. Es hat grossen Spass gemacht.

 

Langsam werden Yumi und ich zu einem Team, auch wenn noch nicht immer alles wunschgemäss funktioniert Der kleine Floh ist voller Eifer dabei, verzeiht als Agility Anfänger aber keine Fehler. Wir werden zusammen aber immer besser und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis wir uns an unser erstes Meeting wagen :-)

 

=> hier gehts zu den Seminar Fotos und zum Video.